SG I spielt zuhause nur unentschieden

Am vergangenen Samstag traf unsere erste Mannschaft zuhause in Hillesheim auf den SV Schleid. Das Hinspiel gewannen wir knapp mit 0:1. Die Schleider haben eine spielstarke Mannschaft, welche diese Saison viele Spiele knapp verloren hat und deshalb nur im unteren Tabellendrittel wieder zu finden ist. Erst eine Woche vor dem Spiel, feuerten die Schleider ihren Trainer Dennis Giese und stellten mit Peter Löw einen erfahren Trainer aus der Rheinlandliga als neuen Coach ein.

Um 18 Uhr war Anpfiff und das Spiel war von Beginn an zweikampfbetont. Viele Fouls auf beiden Seiten unterbrachen häufig den Spielfluss. Die vierer Abwehrkette der Gäste und die Verteidigung unsere SG standen äußerst sicher, so dass es auf beiden Seiten kaum zu Torchancen kam. Die Beste Chance in der ersten Halbzeit hatte wohl Alex Blehm, als er einen Freistoß aus ca. 23 Metern sehr gefährlich über die Mauer auf Tor schoss und nur durch eine Glanzparade des schleider Keepers der Rückstand verhindert wurde. Ansonsten war die Partie in der ersten Halbzeit ausgeglichen. Mit 0:0 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel, wobei es weiterhin ein sehr ausgeglichenes Match war. In der 75. Minute musste dann Thomas Bell nach seiner zweiten gelben Karte den Platz verlassen. Fünf Minuten später hatte ein Stürmer der Gäste die 0:1 Führung auf dem Fuß, nachdem er von einem Mitspieler von der Grundlinie an den Fünfmeterraum flach angespielt wurde. Den anschließenden Schuss auf das Tor blockte Fabrice Henschel in letzter Sekunde mittels einer eingesprungenen Grätsche ab. Die beste Chance für unsere Berndorfer hatte auch in der zweiten Halbzeit Alex Blehm, nachdem er einen Freistoß unter die Latte zielte, welchen der Torwart durch eine ansehnliche Parade entschärfte. Anschließend passierte auf beiden Seiten nichts mehr, so dass die Partie torlos abgepfiffen wurde. Leider schlugen sich in der Partie Christian Schneider und René Hochmann an, was ihren Einsatz am darauffolgenden Montag gegen Watzerath ungewiss macht. Der Kapitän der SG verletzte sich nach dem Spiel unglücklich am Sprunggelenk und fällt die nächste Zeit aus.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.